Gordon Setter Zucht in Niederbayern

Wurfplanung

D-Wurf 2018

Unser D -Wurf fällt voraussichtlich im April 2018.

Mutter: Scotland King's Jacky
HD A1, PRA carrier
Formwert: Sehr gut
Prüfungen: JAP V 16 Pkt, JS solo SG 15 Pkt, FT solo, GT solo, GT couple, PS und Bp m.Sw

jacky 06

Vater: Conall Lovec z Gordonu
HD A1, PRA clear
Formwert: vorzüglich, Clubsieger 2015 (Pointer & Setter CZ)
Prüfungen: VZ (entspr. Jugendsuche), PZ (HZP), LZ (Waldprüfung mit Schweiß, Schleppen inklusive Fuchs), ZVP (Leistungsprüfung am schwierigen Gewässer)
conell


"Wann's Wasser kocht ghern Knedln ei" sagt man so schön , wenn der Zeitpunkt passt und nun wird auch meine ewig junggebliebene Knalltüte Jacky Mama unserer D-Kinder.

So richtig kann man ihre spezielle Art gar nicht beschreiben. Jeder der sie kennt, ist einfach begeistert. Dabei entspricht "der Jack" so gar nicht dem derzeit gefragten Phänotyp (Show), sondern ist eine kleinere, sportliche Hündin mit sehr pflegeleichtem Haarkleid und grosser Passion auf der Jagd. Ihre Stärken sind ihr Wildbiss, das bombenfeste Vorstehen inklusive Sekundieren, was sie als Einzige meiner Hunde macht und schon einige Male auf Paarsuchen beweisen konnte und jede - wirklich jede - Art von Wassergeflügel. Zudem ist sie raubwildscharf und stöbert sehr gerne.

Wenn Jacky auf Jagd mit dabei ist, ist Beute garantiert - egal ob der Schütze trifft oder nicht. Und was macht man, wenn hier in Deutschland momentan kein für sie passender Rüde in Bezug auf jagdlichen Vollgebrauch zu finden ist? Richtig - wir sind noch einmal zu Herrn Tureks fantastischen Conni nach Marsovice (wo wir schon fast heimisch sind) gefahren, denn hier kann man sich darauf verlassen, noch echte Jagdgebrauchshunde zu bekommen.

Der Rüde zeigt große Passion am Wasser, Wildschärfe und sein bombenfestes Wesen scheint er auch zu vererben. Beide Hunde sind zum einen extrem freundlich gegenüber Menschen und vor allem zu Kindern (Jacky ist seit 4 Jahren auch als Schulhund tätig) und zum anderen können sie zu jeder Zeit problemlos und uneingeschränkt mit der jagdlichen Leistung eines kontinentalen Vorstehhundes mithalten.